Erneut Japankäfer gesichtet

10.08.2021

Nachdem 2014 die ersten Exemplare im Raum Mailand gesichtet wurden, hat der Käfer im letzten Jahr die Schweiz erreicht. Jetzt meldet die Schweiz erneut einen Fund im Raum Basel, damit direkt an der deutschen Grenze.

Beim Japankäfer handelt es sich um einen invasiven Schädling der neben Laubbäumen auch landwirtschaftlichen Kulturen wie z. B. Mais befällt.

Auch die Bevölkerung ist aufgerufen im Falle eines Fundes dies zu melden.

Mehr Informationen finden Sie unter

www..agroscope.admin.ch


« zurück

Warnung vor Betrugsvariante: Einkäufe bei ukrainischen Handelsvermittler

16.09.2021
aus aktuellem Anlass warnt die IHK  vor der Betrugsmasche von Internetkriminellen, die als ukrainische ...
Mehr lesen »

Einschätzung der Erntesituation 2021 durch swiss granum

14.09.2021
Swiss granum, die Branchenorganisation Getreide, Ölsaaten und Eiweisspflanzen, hat Ende August gestützt auf ...
Mehr lesen »

Ab 08.September eingeschränkter Glyphosatgebrauch

07.09.2021
Am 08. September 2021 treten die die neuen Regeln aus der geänderten Pflanzenschutz-Anwendungsverordnung in Kraft. ...
Mehr lesen »

}